Versandkostenfrei ab 29,- € (DE)

Pflanzenportraits

PHARMOS NATUR bewegt sich in einem faszinierenden Universum ausgewählter Heil- und Verjüngungspflanzen. Sacred Plants sind die Grundlage aller Green Luxury Naturprodukte. Der achtsame Umgang mit den Pflanzen, vom Anbau über die Ernte bis zur Verarbeitung ist für uns alle im Unternehmen eine echte Herzensangelegenheit. Denn Pflanzen sind Lebewesen. Mit Körper, Geist und Seele. PHARMOS NATUR erhält diese Einheit. Und so können die sacred plants auf Körper, Geist und Seele von uns Menschen wirken. Ihr Reichtum ist unerschöpflich.Mit diesem Wissen forschen wir immer weiter. Erfahren Sie Neues und Spannendes über die ursprüngliche Herkunft unserer Pflanzen, über traditionelle Wirkweisen und spirituelle Anwendungen.

Aloe Vera

Vier bis fünf Jahre lang wächst unsere Aloe Vera in den feuchtwarmen Tropen Ecuadors. Dann zeigt sie uns voller Stolz ihre majestätischen Aloe Vera Blätter. Sie gedeiht prächtig an diesem Kraftplatz. Im Wechsel zwischen energiereichem Licht und schattenspendender Kühle. Liebevoll wird dann jedes einzelne Pflanzenblatt in Handarbeit geerntet. Das ausgereifte Gel achtsam aus dem Inneren der dunkelgrünen Blätter ausgeschält. So bleibt die ganze Lebenskraft der sacred plants erhalten. Wir berücksichtigen bei der Ernte auch die Mondzyklen. Wesenskraft und Energie wachsen mit den Pflanzen. In unseren Green Luxury Naturprodukten schenken sie spürbare Kraft und Lebendigkeit.

Schwarzer Sesam Ursamen

Sie wird ein bis drei Meter hoch, die wunderbare Sesam Pflanze. Ihre länglich-grünen Blätter mit den fingerhutähnlichen Blüten laufen ganz spitz nach vorne zu. Wachstumsphase und Reifezeit dauern drei Monate. Danach gibt die Sesam Pflanze ihren Schatz frei: Kleine ölhaltige, schwarze Sesam Samen. Jetzt fallen die reifen Samenkörner heraus und werden aufgesammelt. Unsere Sesam Pflanzen haben die Fähigkeit, besonders viel Lichtenergie zu speichern. Aus diesem Grund sind Ernterituale in traditionellen Kulturen schon immer sehr wichtig. Auf diese Weise werden sowohl die materiell-körperliche Ebene der Sesam Pflanzen, aber auch ihre seelisch-geistige, die Lebenskraft, berücksichtigt.

Babaco

Sie ist eine wirkliche Heldin, unsere Babaco-Papaya aus den Bergen Ecuadors. Die Bäume wachsen hoch in den Anden auf 3.500 Meter Höhe. Auf sehr fruchtbarer und mit Lichtenergie - Biophotonen - geladener Vulkanerde. Hier ist sie einfach zuhause. In diesem fruchtbaren Boden sind Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten, die in unseren Böden oft schon gar nicht mehr zu finden sind. Ein unglaublich großes Spektrum an Nährstoffen, eine bemerkenswerte Vielfalt an Bausteinen für ein gesundes Leben. All diese Pflanzen und ihre Früchte nehmen die vielen Nährstoffe aus dem fruchtbaren Boden auf. Unter besten klimatischen Bedingungen entwickeln sie sich zu einem wahren Multitalent.

Achiote

Im Alltag indigener Völker spielt der Achiote-Baum eine wichtige Rolle. Er zeigt ihre Vertrautheit mit den Ökosystemen, in denen sie leben. Und wie sie Mutter Erde respektieren und bewahren. Der strauchartige, immergrüne Achiote-Baum kann bis zu zehn Metern hoch werden. Dicht geschmückt zeigt sich sein buschiges Blattwerk mit schimmernd weißen Blütenständen und herzförmigen, rot leuchtenden Samenkapseln. Die Ureinwohner des Amazonas lieben die roten Samen der Achiote für ihre schützende Wirkung vor Sonnenstrahlen und Insekten. Neben ihrer Verwendung zum Einfärben von Kleidung und Nahrung, haben sie ebenfalls einen festen Platz in der traditionellen Pflanzen-Medizin Lateinamerikas.

Reishi

„Pilz der Unsterblichkeit“ wird er in der Traditionellen Chinesischen Philosophie genannt. Er zählt zu den ältesten und wirkungsvollsten Naturheilmitteln. Von Einheimischen, Naturheilkundigen und Schamanen erfuhren wir in Nepal immer mehr über besondere Heilpflanzen. Und so entdeckten wir ihn, den Reishi-Pilz. Überall waren sie sich einig: In der 5.000 Jahre alten ayurvedischen Lebenslehre, in der tibetischen Philosophie und in der chinesischen Lebenslehre: Reishi ist der Pilz für Langlebigkeit und auch ein ganzheitliches Lebensmittel. Hippokrates - Arzt der Antike, 460-375 v. Chr. - formulierte es so „Eure Lebensmittel sollen Eure Heilmittel sein“