20. Tag - Papayakerne

06.04.2019

Unser DETOX Highlight: 


PAPAYAKERNE aus der chilenischen Bergpapaya -  natürliche Abhilfe bei Darm Parasiten 


Unsere PAPAYAKERNE aus den goldenen Früchten der chilenischen Berpapaya haben ganz besondere Fähigkeiten: Ihr einzigartiger Wirkstoff-Komplex aus Enzymen, Ballaststoffen und Senfölen unterstützen deinen Darm kraftvoll beim Aufspalten von Fetten in der Nahrung. Du kannst sie wunderbar nach jeder Mahlzeit kauen. Sie schmecken angenehm nussig-scharf. Die Schärfe haben sie  ihrem hohen Gehalt an Senfölen zu verdanken. 
Kennst du die Schärfe von Radieschen? Tatsächlich besitzen 4-6 KERNE der chilenischen BERGPAPAYA genauso so viele Senföle wie ein ganzer Bund Radieschen! Die sanfte Schärfe ist ein Wundermittel für deinen Darm und eine natürliche Hilfe bei Parasiten und Pilzen. Wir empfehlen deshalb die PAPAYAKERNE zum Bestandteil deiner täglichen Nahrung zu machen, um das Darm-Milieu konstant zu unterstützen. Auch bei akuten Symptomen haben sich die kleinen Wunder-Kerne schon als großartige Hilfe erwiesen! 

 

Unser Tipp für deine Ernährung:

Fermentiertes Gemüse ist ein natürliches Probiotikum. Auf ganz natürliche Weise nehmen wir Milchsäurebakterien und andere Mikroorganismen zu uns, die unsere Darmflora stärken. In unserem Rezept-Tipp stellen wir dir heute einen leckeren, vegetarischen Sauerkraut-Eintopf vor. Wenn du den Geschmack magst, ist es ratsam, das Sauerkraut so roh wie möglich zu essen – so bleiben die wertvollen Mikroorganismen erhalten. Du kannst es entweder zu einem leckeren Rohkost-Salat machen oder es erst beim Servieren in den Eintopf dazu geben. Viel Spaß beim Experimentieren!

 

 

 

Sauerkraut-Eintopf:

Zutaten:

500 g Kartoffeln

2 Paprikaschoten

1 Zwiebel

Olivenöl zum Andünsten

500 ml Gemüsebrühe

250 g Sauerkraut

Paprikapulver, Majoran

 

Schneide die Paprikaschoten in kleine Stücke, schäle die Kartoffeln und schneide sie in grobe Stücke. Dünste eine fein gewürfelte Zwiebel in einem Topf mit etwas Olivenöl. Gieße die Gemüsebrühe auf und lasse die Kartoffeln darin 20 Minuten köcheln. 5 Minuten vor Ende der Garzeit gibst du die Paprikawürfel und das Sauerkraut hinzu. Alternativ kannst du das Sauerkraut auch erst beim Servieren hinzu geben. Schmecke den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Majoran und Paprikapulver ab.

Unser Wohlfühltipp:

Mache die PAPAYAKERNE zu einem Bestandteil deiner täglichen Ernährung und beuge Darmpilzen vor. Unser Tipp: Fülle die KERNE in ein kleines Schälchen und stelle sie an einen Ort, an dem du häufig vorbei kommst. So kannst du öfters am Tag ein paar Kerne naschen und von ihrer Wirkung profitieren. Es empfiehlt sich, nach jeder Mahlzeit 4-6 KERNE zu kauen. Bei akuten Symptomen auch mehr und häufiger am Tag. 


SCHON GEWUSST: Auch bei akutem Schnupfen helfen die PAPAYAKERNE ausgezeichnet. Die leichte Schärfe aus den Senfölen unterstützt deinen Körper wirksam bei der Schleimlösung. Erinnerst du dich an Omas altes Hausrezept? Sie gab über Nacht Honig in einen ausgehölten, schwarzen Rettich und fertig war die Hustenlösung am nächsten Morgen! Über Nacht hatte der Honig die wertvollen Senföle aus dem Rettich gelöst und gebunden. Jetzt konnte das Hausmittel aus Honig und Rettich-Schärfe den Schleim lösen. Das gleiche Wirkprinzip erfährst du mit unseren PAPAYAKERNEN – nur um einiges effektiver.

 

Nichts mehr verpassen und zum Newsletter anmelden